Das Familienmagazin für Potsdam und Umgebung

Unser Poki sagt Hallo!

Das Familienmagazin für Potsdam und Umgebung

Foto: © Alexey Chigretskiy/AdobeStock

Ein nütz­li­ches Tool für alle: Das neue KITA-Portal

Wer in Pots­dam einen Kita‑, Krip­pen- oder Hort­platz sucht, kann dies ab Sep­tem­ber 2024 ganz bequem über das neue KITA-Por­tal der Lan­des­haupt­stadt Pots­dam tun.

Eine für alle Betei­lig­ten umfas­sen­de und zukunfts­fä­hi­ge digi­ta­le Lösung und den pas­sen­den Anbie­ter dazu zu fin­den, hat eini­ge Zeit in Anspruch genom­men. Ziel war und ist es, für Eltern/Personensorgeberechtigte, freie Trä­ger und Ver­wal­tung ein online­ba­sier­tes Pro­dukt zu ent­wi­ckeln, wel­ches für alle einen hohen Anwen­der­kom­fort, Trans­pa­renz und Sicher­heit bietet.

Mit dem Unter­neh­men Net­go GmbH wur­de ein IT-Dienst­leis­ter gefun­den, der deutsch­land­wei­te Erfah­run­gen in die­sem Bereich vor­wei­sen kann. Für über 100 Städ­te und Gemein­den in Deutsch­land wur­den bereits Lösun­gen geschaf­fen, die auch die Ent­wick­lung in Pots­dam berei­chern und inspi­rie­ren werden.

Eine Demo-Ver­si­on des neu­en KITA-Por­tals wur­de bereits den frei­en Trä­gern, Kinder­ta­ges­pfle­ge­personen sowie dem Kita-Eltern­­bei­rat Pots­dam vor­ge­stellt und stieß auf posi­ti­ve Reso­nanz. Ein Pro­jekt­team, bestehend aus Ver­tre­ter*in­nen der frei­en Trä­ger sowie Kita-Lei­tun­gen, El­tern­­ver­­treter*innen des Kita-Eltern­bei­ra­tes Pots­dam und der Ver­wal­tung, wird gemein­sam an der Umset­zung des KITA-Por­tals arbei­ten. Das neue KITA-Por­tal wird nicht nur dem Online-Zugangs­ge­setz Rech­nung tra­gen, son­dern vor allem für alle Betei­lig­ten einen direk­ten Nut­zen haben. Dazu ist es wich­tig, dass jede*r sei­ne Per­spek­ti­ve mit ein­brin­gen kann!

„Das neue KITA-Por­tal ist ein bedeut­sa­mer Mei­len­stein auf dem Weg zum Qua­li­täts­aus­bau, bezo­gen auf Ange­bo­te für Fami­li­en. Gro­ßen Wert haben wir auf Anwen­der­freund­lich­keit und Sicher­heit gelegt. Wir freu­en uns auf die Mit­wir­kung aller Trä­ger und des Kita-Eltern­bei­ra­tes Pots­dam“, so Prof. Dr. Walid Hafezi, Bei­geord­ne­ter für Bil­dung, Kul­tur, Jugend und Sport. „Das KITA-Por­tal ist nicht nur für Eltern ein Qua­li­täts­sprung, auch für die Ver­wal­tung ist das Por­tal mit dem Blick auf die künf­ti­ge Ent­wick­lung bedarfs­ge­rech­ter Betreu­ungs­plät­ze in der Lan­des­haupt­stadt Pots­dam wert­voll und hilfreich.“

Auch das Vor­stands­mit­glied des Kita-Eltern­bei­rats Pots­dam, Robert Witz­sche, hat­te schon Gele­gen­heit, sich die ers­te Vor­stel­lung des KITA-Por­tals anzu­schau­en: „Als Eltern set­zen wir gro­ße Hoff­nun­gen in das neue KITA-Por­tal. Wir freu­en uns, dass wir uns hier nun nach lan­gen Jah­ren auf der Ziel­ge­ra­den befin­den“, so Witz­sche. „Das vor­ge­stell­te Tool ist mehr als eine Such­ma­schi­ne für Kitas – so bie­tet es zum Bei­spiel viel­fäl­ti­ge Mög­lich­kei­ten für eine fai­re und trans­pa­ren­te Platzvergabe.“

Was bie­tet das neue KITA-Por­tal für Eltern?

Eltern und Per­so­nen­sor­ge­be­rech­tig­te haben über das neue KITA-Por­tal zunächst ein­mal die Mög­lich­keit, sich die Ange­bo­te der Kin­der­ta­ges­be­treu­ung in Pots­dam genau anzu­schau­en, zum Bei­spiel über eine Kita-Such­kar­te oder eine fle­xi­ble und umfang­rei­che Such­funk­ti­on mit diver­sen Kri­te­ri­en. Stand­or­te, Alters­grup­pen, päd­ago­gi­sches Kon­zept und Beson­der­hei­ten wie Essens- und Frei­zeit­an­ge­bo­te kön­nen so schnell gefun­den werden.

Eine Ampel zeigt an, wie die Bele­gung für den Wunsch­ter­min in der Wunsch-Kita aus­sieht. Ist noch viel Kapa­zi­tät vor­han­den? Oder gibt es nur noch weni­ge freie Plätze?

Eltern und Per­so­nen­sor­ge­be­rech­tig­te kön­nen sich dann direkt über das KITA-Por­tal in Kitas anmel­den und die­se prio­ri­sie­ren. Dabei müs­sen nur ein­ma­lig alle Daten ein­ge­ge­ben werden.

Über das KITA-Por­tal kann zukünf­tig auch der Antrag zum Rechts­an­spruch gestellt wer­den. Die Antragsteller*innen erhal­ten den Bescheid abschlie­ßend über das Por­tal und kön­nen die­sen direkt an die Kita weiterleiten.

Sobald ein Kita-Platz gefun­den und ange­nom­men wur­de, löschen sich auto­ma­tisch die Ein­trä­ge aus den übri­gen War­te­lis­ten – man muss sich nicht mehr extra abmelden!

Auch Eltern und Per­so­nen­sor­ge­be­rech­tig­te, die in abseh­ba­rer Zeit nach Pots­dam zie­hen möch­ten, bekom­men die Mög­lich­keit, sich vor­her zu erkun­di­gen und sich gege­be­nen­falls anzumelden.

Das KITA-Por­tal star­tet zunächst in der deut­schen Ver­si­on, eine eng­li­sche Ver­si­on ist beab­sich­tigt. Auf wie vie­le wei­te­re Spra­chen es aus­ge­baut wird, ist der­zeit noch offen.

Wie hand­habt man das KITA-Portal?

Zunächst legen Eltern oder Per­so­nen­sor­ge­be­rech­tig­te ein­ma­lig ein Benut­zer­kon­to an, zu dem sie mit Zwei-Fak­tor-Authen­ti­fi­zie­rung einen geschütz­ten Zu­gang erhalten.

Daten­schutz hat eine hohe Prio­ri­tät! Die Daten sind nicht nur sicher auf einem eige­nen Ser­ver der Lan­des­haupt­stadt Pots­dam gespei­chert, es wird auch sicher­ge­stellt, dass nur berech­tig­te Per­so­nen Zugang dazu erhal­ten. Wel­che Daten von der Ver­wal­tung und wel­che von den Trä­gern ein­ge­se­hen wer­den kön­nen, ist von vorn­her­ein ersichtlich.

Nach­dem die Wunsch-Kita ange­wählt wur­de, taucht der Name der Fami­lie auf der War­te­lis­te der Kita auf. Gege­be­nen­falls wer­den die Eltern dann zu einem Ken­nen­lern­ge­spräch ein­ge­la­den. Zusa­ge oder Ableh­nung erfolgt direkt über das KITA-Portal.

Das KITA-Por­tal ist web­ba­siert, das heißt, es muss kei­ne App her­un­ter­ge­la­den und es kann kom­for­ta­bel auf Han­dy und PC genutzt werden.

Falls Eltern oder Per­so­nen­sor­ge­be­rech­tig­te Unter­stüt­zung bei der Bean­tra­gung oder bei der Erstel­lung eines Benut­zer­kon­tos benö­ti­gen, wird es – vor­aus­sicht­lich im Kita-Tipp – sowohl die tech­ni­schen Mög­lich­kei­ten als auch die per­sön­li­che Unter­stüt­zung dazu geben.

Übri­gens soll das KITA-Por­tal nicht nur Krippen‑, Kita- oder Hort­plät­ze ver­mit­teln hel­fen, son­dern auch Tages­pfle­ge­per­so­nen, Kurz­zeit-Kin­der­be­treu­ung (KuKi), Ande­re Kin­der­be­treu­ung (AKi) und päd­ago­gisch beglei­te­te Eltern-Kind-Gruppen.

Sie haben Fra­gen und Anre­gun­gen?
Schi­cken Sie uns ger­ne eine E‑Mail an:
Pro­jekt­grup­pe KITA-Por­tal
kita.portal@rathaus.potsdam.de

Spon­so­red Post

Anzeigen