Klei­ne Bie­nen ganz groß!

23. September 2020
Foto: Naturkundemuseum Potsdam

Im Natur­kun­de­mu­se­um Pots­dam dreht sich bis Juni nächs­ten Jah­res alles um klei­ne Insek­ten mit gro­ßer Bedeu­tung.

Die neue Fami­li­en­aus­stel­lung „Mensch Bie­ne!“ ist eine Leih­ga­be vom Muse­um Natur und Mensch Frei­burg und bie­tet durch zahl­rei­che Mit­mach­sta­tio­nen einen ein­fa­chen Zugang zu die­sen kom­plex orga­ni­sier­ten Tier­chen. Ob beim Pol­len­spiel auf der Modell­wie­se oder am nach­ge­bau­ten Markt­stand, hier wird ersicht­lich und spür­bar was ein Bie­nen­volk tag­täg­lich leis­tet. Kin­der und Erwach­se­ne kön­nen spie­le­risch die Ana­to­mie, Sin­nes- und Pro­duk­ti­ons­leis­tun­gen von Honig­bie­nen erkun­den oder ler­nen die Her­aus­for­de­run­gen der Imke­rei ken­nen. Aber auch Gefah­ren für die Bie­nen, wie zum Bei­spiel tie­ri­sche Honig­die­be, wer­den in der Aus­stel­lung vor­ge­stellt.

Die neue Foto­aus­stel­lung „Wild­bie­nen Bran­den­burgs“ ergänzt das Bie­nen-Wis­sen. Im Trep­pen­auf­gang des Muse­ums fin­den Gäs­te 35 ein­zig­ar­ti­ge Por­träts von Wild­bie­nen, die in unse­rer Regi­on hei­misch sind. Die Auf­nah­men von Dr. Han­nes Petri­schak, Lei­ter des Geschäfts­be­reichs Natur­schutz bei der Heinz Siel­mann Stif­tung, wur­den für die Aus­stel­lung mit Art­na­men und kur­zen Beschrei­bun­gen ergänzt und zu groß­for­ma­ti­gen Infor­ma­ti­ons­ta­feln umge­stal­tet. Wel­che Blü­ten oder Nist­hil­fen wer­den bevor­zugt? Und wie unter­schei­den sich Bie­nen von Wes­pen? All das ist hier auf einen Blick zu erken­nen.

Bei­de Son­der­aus­stel­lun­gen sind zu den regu­lä­ren Öff­nungs­zei­ten erkund­bar und im Muse­ums­ein­tritt ent­hal­ten. Erwach­se­ne 4 Euro, Kin­der und Jugend­li­che (6–18 Jah­re) 2 Euro.

Natur­kun­de­mu­se­um Pots­dam
Brei­te Stra­ße 13, 14467 Pots­dam
Tele­fon 0331.289–67 07
naturkundemuseum@rathaus.potsdam.de
www.naturkundemuseum-potsdam.de