Das Familienmagazin für Potsdam und Umgebung

Unser Poki sagt Hallo!

Das Familienmagazin für Potsdam und Umgebung

Kin­der, Jugend­li­che und ihre Fami­li­en sind zu ver­schie­dens­ten Mit­ma­ch­an­ge­bo­ten, Ein­stei­ger­kur­sen, Info­stän­den mit Ernäh­rungs­tipps oder Bera­tun­gen zum The­ma Gesund­heit ein­ge­la­den. Das Sport­fest soll ein Sport­trei­ben ohne Leis­tungs­druck und mit Freu­de an Bewe­gung sein.

Habt ihr Lust in die Sport­art Beach­vol­ley­ball hin­ein­zu­schnup­pern und mit einem rich­ti­gen Trai­ner die ers­ten Bäl­le zu üben? Dann seid dabei, wenn der Pots­da­mer VC 91 e.V. auf den neu­en Spiel­fel­dern im Gro­ßen Wie­sen­park einen Schnup­per­kurs für Kin­der im Alter von 6 bis 14 Jah­ren anbie­tet. Die Höhe der Net­ze ist ver­stell­bar, so dass ihr ohne Pro­ble­me dar­über spie­len könnt. Bit­te anmel­den: pvcbeachvolleyball@gmail.com.

Mit treff­si­che­rer pro­fes­sio­nel­ler Unter­stüt­zung: Bogen­schie­ßen für Groß und Klein sowie Stock­brot am Lager­feu­er. Kin­der­ge­burts­tags­fei­ern nach Vereinbarung.

In die­sem Kurs wer­den euch die Grund­tech­ni­ken des House Dance ver­mit­telt sowie Impro­vi­sa­ti­ons­fä­hig­keit und der Bewe­gungs­fluss ver­bes­sert. Wäh­rend ihr die Kul­tur und Geschich­te die­ses Tan­zes erforscht, lernt ihr, euren eige­nen Stil und eure eige­nen Bewe­gun­gen zu ent­wi­ckeln. Zusam­men­kom­men, sich frei füh­len und die Tanz­flä­che tei­len! Ales­sia D’I­san­to hat eine Brü­cke zwi­schen urba­nen Sti­len und zeit­ge­nös­si­schen Tanz­tech­ni­ken gefun­den. Seit 2019 ist sie akti­ves Mit­glied der House Sze­ne Ber­lin, tritt auf ver­schie­de­nen Fes­ti­vals auf und orga­ni­siert Tanz­ver­an­stal­tun­gen und Battles.

Der Kurs endet am 02.06.2024. Bit­te anmelden.

In die­sem Work­shop erkun­den Kin­der und Eltern durch Tanz und Spiel ihre Bewe­gungs­viel­falt und stär­ken dabei ihre Bezie­hung und Kom­mu­ni­ka­ti­on. Der Fokus liegt auf dem Erler­nen von Bewe­gungs-Phra­sie­rung, um Rhyth­men, Anfän­ge, Enden und Über­gän­ge im Tanz bes­ser zu ver­ste­hen und die gemein­sa­me Aus­drucks­kraft zu ver­bes­sern. Odi­le Seitz ist auf Body-Mind Cen­te­ring® und cra­ni­o­sa­cra­le The­ra­pie mit Fokus auf Schwan­ge­re und Kin­der spe­zia­li­siert. Bir­te Hendricks ist zer­ti­fi­zier­te Tanz­leh­re­rin, Trai­ne­rin für gewalt­freie Kom­mu­ni­ka­ti­on und erforscht Cont­act Impro­vi­sa­ti­on sowie soma­ti­sche Bewe­gung mit poli­ti­schem Fokus.

Stu­dio 2 / Studiohaus

In die­sem Work­shop erkun­den Kin­der und Eltern durch Tanz und Spiel ihre Bewe­gungs­viel­falt und stär­ken dabei ihre Bezie­hung und Kom­mu­ni­ka­ti­on. Der Fokus liegt auf dem Erler­nen von Bewe­gungs-Phra­sie­rung, um Rhyth­men, Anfän­ge, Enden und Über­gän­ge im Tanz bes­ser zu ver­ste­hen und die gemein­sa­me Aus­drucks­kraft zu ver­bes­sern. Odi­le Seitz ist auf Body-Mind Cen­te­ring® und cra­ni­o­sa­cra­le The­ra­pie mit Fokus auf Schwan­ge­re und Kin­der spe­zia­li­siert. Bir­te Hendricks ist zer­ti­fi­zier­te Tanz­leh­re­rin, Trai­ne­rin für gewalt­freie Kom­mu­ni­ka­ti­on und erforscht Cont­act Impro­vi­sa­ti­on sowie soma­ti­sche Bewe­gung mit poli­ti­schem Fokus.

Stu­dio 2 / Studiohaus

In die­sem Kurs wer­den die Grund­tech­ni­ken des House Dance ver­mit­telt und gleich­zei­tig die Impro­vi­sa­ti­ons­fä­hig­keit und der Bewe­gungs­fluss ver­bes­sert. Wäh­rend die Teil­neh­men­den die Kul­tur und Geschich­te die­ses Tan­zes erfor­schen, ler­nen sie, ihren eige­nen Stil und ihre eige­nen Bewe­gun­gen zu ent­wi­ckeln. Zusam­men­kom­men, sich frei füh­len und die Tanz­flä­che tei­len! Ales­sia D’I­san­to hat eine Brü­cke zwi­schen urba­nen Sti­len und zeit­ge­nös­si­schen Tanz­tech­ni­ken gefun­den. Seit 2019 ist sie akti­ves Mit­glied der House Sze­ne Ber­lin, tritt auf ver­schie­de­nen Fes­ti­vals auf und orga­ni­siert Tanz­ver­an­stal­tun­gen und Battles.

Stu­dio 1 / Studiohaus

In die­sem Kurs wer­den die Grund­tech­ni­ken des House Dance ver­mit­telt und gleich­zei­tig die Impro­vi­sa­ti­ons­fä­hig­keit und der Bewe­gungs­fluss ver­bes­sert. Wäh­rend die Teil­neh­men­den die Kul­tur und Geschich­te die­ses Tan­zes erfor­schen, ler­nen sie, ihren eige­nen Stil und ihre eige­nen Bewe­gun­gen zu ent­wi­ckeln. Zusam­men­kom­men, sich frei füh­len und die Tanz­flä­che tei­len! Ales­sia D’I­san­to hat eine Brü­cke zwi­schen urba­nen Sti­len und zeit­ge­nös­si­schen Tanz­tech­ni­ken gefun­den. Seit 2019 ist sie akti­ves Mit­glied der House Sze­ne Ber­lin, tritt auf ver­schie­de­nen Fes­ti­vals auf und orga­ni­siert Tanz­ver­an­stal­tun­gen und Battles.

Stu­dio 1 / Studiohaus

In die­sem Kurs wer­den die Grund­tech­ni­ken des House Dance ver­mit­telt und gleich­zei­tig die Impro­vi­sa­ti­ons­fä­hig­keit und der Bewe­gungs­fluss ver­bes­sert. Wäh­rend die Teil­neh­men­den die Kul­tur und Geschich­te die­ses Tan­zes erfor­schen, ler­nen sie, ihren eige­nen Stil und ihre eige­nen Bewe­gun­gen zu ent­wi­ckeln. Zusam­men­kom­men, sich frei füh­len und die Tanz­flä­che tei­len! Ales­sia D’I­san­to hat eine Brü­cke zwi­schen urba­nen Sti­len und zeit­ge­nös­si­schen Tanz­tech­ni­ken gefun­den. Seit 2019 ist sie akti­ves Mit­glied der House Sze­ne Ber­lin, tritt auf ver­schie­de­nen Fes­ti­vals auf und orga­ni­siert Tanz­ver­an­stal­tun­gen und Battles.

Stu­dio 1 / Studiohaus

Die­ser Work­shop ermög­licht es, ein Bewusst­sein für den Kör­per zu ent­wi­ckeln, sei­ne Fähig­kei­ten voll aus­zu­schöp­fen und sich durch Bewe­gung aus­zu­drü­cken. Die Teil­neh­men­den wer­den ihre Tech­nik und Impro­vi­sa­ti­ons­fä­hig­kei­ten ver­bes­sern, Kraft und Koor­di­na­ti­on üben, wäh­rend sie Akro­ba­tik und Tanz­kom­bi­na­tio­nen erkun­den. Kos­tis Spy­rou ist ein pas­sio­nier­ter Tän­zer, Tanz­päd­ago­ge und Cho­reo­graf. Er ist Mit­glied u.a. der tanz­kom­pa­nie gol­de g. in Cott­bus. Er ist sehr dar­an inter­es­siert, den mensch­li­chen Kör­per als wich­ti­ges Instru­ment der Kom­mu­ni­ka­ti­on und des Aus­drucks zu entdecken.

Stu­dio 3 / Studiohaus