Das Familienmagazin für Potsdam und Umgebung

Unser Poki sagt Hallo!

Das Familienmagazin für Potsdam und Umgebung

Erlebt die Aqua­ri­en­fi­sche bei einer Füt­te­rung in Akti­on. Wel­cher Fisch frisst was und war­um? Euch wird erklärt, wel­che unter­schied­li­chen Nah­rungs­vor­lie­ben Fische haben und wie das mit ihrer Ana­to­mie zusam­men­hängt. Es gibt Groß­mäu­ler mit zahl­rei­chen Zäh­nen sowie zahn­lo­se Staub­sauger unter ihnen. Wel­cher Fisch sich für wel­che Nah­rung in Bewe­gung setzt, erfahrt ihr vor Ort.

Emp­foh­len ab 5 Jahren.

Wisst ihr, wer frü­her die Prin­zen am Hofe erzog? Oder wie man eigent­lich König wur­de und was man für die­sen Beruf alles ler­nen musste?

Klei­ne Prin­zen tru­gen Klei­der, spä­ter Uni­for­men. Sie spiel­ten mit Schau­kel­pferd­chen oder Trom­meln und wur­den früh zu klei­nen Mili­tärs. Ein Prinz konn­te fast alles tun, was er woll­te und muss­te doch ganz vie­le Regeln befol­gen. In die­ser Füh­rung wer­den alle eure Fra­gen zu den adli­gen Alters­ge­nos­sen beantwortet.

 

Auf der Ber­li­ner Pfau­en­in­sel gibt es nicht nur Pfau­en! Auch eine geheim­nis­vol­le Insel­el­fe namens Tana haust hier. Tana hilft euch dabei, die Geschich­te der Insel zu ent­de­cken. An wel­chen Stel­len gab es frü­her Tie­re aus ande­ren Län­dern? Wo befan­den sich damals die Lieb­lings­plät­ze der Prin­zes­sin­nen? Und was haben die Königs­kin­der einst gespielt? Zeit­fens­ter gibt es um 11:00 und um 14:00 Uhr.

Treff­punkt am Fährhaus.

War­um sind Schrei­ad­ler Sig­mar, Braun­bär Tap­si und Eis­bä­rin Nan­cy die Stars im Muse­um? In der High­light-Tour erfahrt ihr Wis­sens­wer­tes über die erstaun­li­che Tier­welt sowie über die Lebens­ge­schich­ten der vor­ge­stell­ten Exponate.

Teil der Pots­da­mer Inklu­si­ons­ta­ge. Bit­te anmel­den: naturkundemuseum@rathaus.potsdam.de

Begebt euch auf eine leben­di­ge Zeit­rei­se durch gut 1.000 Jah­re Stadtgeschichte(n). Im Muse­um gibt es zahl­rei­che kost­ba­re Din­ge von sehr viel frü­her zu sehen, die zu ihrem Schutz nicht ange­fasst wer­den dür­fen. Aber mit dem geheim­nis­vol­len Muse­ums­kof­fer erlebt ihr die erzähl­te Geschich­te mit all euren Sin­nen. Der Kof­fer ist voll­ge­packt mit Din­gen zum Anfas­sen und Aus­pro­bie­ren. Besucht wird die Aus­stel­lung „Pots­dam. Eine Stadt macht Geschichte“.
 
Bit­te anmel­den: museum-geschichte@rathaus.potsdam.de.

Schloss­dra­che Johann Lud­wig von Fauch ver­lässt sein „Stamm­schloss“ – das Neue Palais im Park Sans­sou­ci – und begibt sich auf Rei­sen. Er führt euch durch das Mar­mor­pa­lais im Neu­en Gar­ten und erzählt span­nen­de Geschich­ten vom eins­ti­gen preu­ßi­schen König Fried­rich Wil­helm II. und sei­ner Fami­lie. Beim Rund­gang durch das Schloss ent­deckt ihr vie­le Schät­ze und Beson­der­hei­ten, die euch bis in den Ori­ent und in die Anti­ke entführen.

Jeweils eine Füh­rung um 11 Uhr und um 14 Uhr.

Begebt euch gemein­sam mit der Exper­tin Lara Sit­tel auf die Pirsch über die Streu­obst­wie­se und erlebt, was im blü­hen­den Remi­sen­park an Insek­ten­viel­falt ent­deckt wer­den kann. Kin­der sind will­kom­men. Bit­te anmel­den: nabu.bornstedt@gmail.com.

Begebt euch mit Karl Hage­meis­ter malend durch die Jah­res­zei­ten. Auf einem Rund­gang durch die Aus­stel­lung mit den Wer­ken des Künst­lers Karl Hage­meis­ter ent­deckt ihr vie­le inter­es­san­te Details in den Bil­dern. Erlebt die Ver­än­de­run­gen der Natur vom Früh­jahr bis in den Win­ter. Sogar in der kal­ten Jah­res­zeit zog es Karl nach drau­ßen! Lasst euch von sei­ner Kunst inspi­rie­ren und malt im Anschluss eige­ne Naturbilder.

Geeig­net für Kin­der ab 6 Jah­ren. Bit­te anmelden.

Aus­ge­stat­tet mit Rät­sel­bo­gen und Lupe ler­nen Kin­der auf einem indi­vi­du­el­len Aus­stel­lungs­rund­gang das Gar­ten­reich von Karl Foers­ter, dem berühm­ten Stau­den­züch­ter von Pots­dam, ken­nen. Im Anschluss dar­an kön­nen bun­te Gar­ten­la­ter­nen mit Far­ben, Bil­dern und Blü­ten sel­ber gestal­tet werden.
Vor dem Muse­um war­tet eine Mal­sta­ti­on mit Stra­ßen­krei­de auf krea­ti­ve Kunst­wer­ke. Macht die Welt bunt!

Sucht gemein­sam die Spu­ren von Viel­falt und Migra­ti­on im Gäs­te­schloss Fried­richs des Gro­ßen und im Park Sans­sou­ci. Wel­che Men­schen kamen extra nach Pots­dam und Umge­bung, um hier zu arbei­ten? Wel­che Gäs­te aus ver­schie­de­nen Län­dern besuch­ten den König?

Fokus der Füh­rung in den Neu­en Kam­mern ist die Berei­che­rung des höfi­schen Lebens durch aus­län­di­sche Künst­ler und Phi­lo­so­phen. Wie hat ein könig­li­cher Gast über­nach­tet und wel­che Früch­te, die ursprüng­lich aus ande­ren Län­dern kamen, gab es auf der Festtafel?

Nach einem Rund­gang in den Neu­en Kam­mern gibt es die Mög­lich­keit, mit dem eige­nen Smart­phone eine digi­ta­le Schnit­zel­jagd durch den Park Sans­sou­ci zu machen. Hier geht es rund um die Wein­berg­ter­ras­sen eben­falls um das The­ma Viel­falt von Kunst, Bau­wer­ken und Pflanzen.