Zimt­we­cken

24.11.2020
Foto: Ariane Linde

Zimt­we­cken schme­cken ein­fach köst­lich! Schon ihr Duft ist ver­lo­ckend. Wir haben ein ein­fa­ches Rezept, nicht nur für Schwe­den-Fans,  aufgeschrieben.

Zuta­ten für den Teig:
500 g Mehl
1 Päck­chen Tro­cken­he­fe
125 g But­ter (zim­mer­warm)
3 Eier
75 g Zucker
1 TL gemah­le­ner Kar­da­mom
½ TL Salz
200 ml Milch (lau­warm)

Zuta­ten für die Fül­lung:
3 EL But­ter (zim­mer­warm)
4 EL Zucker
1 TL Zimt

In einer Rühr­schüs­sel 3 EL vom Mehl, 1 EL vom Zucker und die Tro­cken­he­fe mit etwas Was­ser (lau­warm) ver­mi­schen. Die­sen Vor­teig ca. 15 Minu­ten ste­hen­las­sen. Dann But­ter, Eier, rest­li­chen Zucker, rest­li­ches Mehl, Kar­da­mom und Salz hin­zu­ge­ben. Alles ver­men­gen. Die Milch lang­sam dazu­ge­ben und kne­ten. Der Teig soll­te form­bar sein. Bei Bedarf noch etwas Mehl hinzugeben.

An einem war­men Ort zuge­deckt gehen las­sen, bis der Teig auf­ge­gan­gen ist. Nun aus­rol­len (ca. 1 cm dick). Für die Fül­lung die Mischung aus But­ter, Zucker und Zimt auf­strei­chen und dann den Teig auf­rol­len. Von der Rol­le ca. 2 cm dicke Schei­ben abschnei­den und auf ein Back­blech legen. Die Back­zeit beträgt 10 bis 15 Minu­ten bei 200 Grad (Umluft).

Tipp: Um ein Aus­trock­nen wäh­rend des Backens zu ver­hin­dern, kann ein hit­ze­fes­tes Gefäß mit Was­ser mit in den Back­ofen gestellt werden.