Das Familienmagazin für Potsdam und Umgebung

Unser Poki sagt Hallo!

Das Familienmagazin für Potsdam und Umgebung

Illustration: kris_art/AdobeStock

Das ers­te Mal: Bei den Groß­el­tern übernachten

Wer als Baby oder in den ers­ten Lebens­jah­ren schon bei Oma und Opa über­nach­tet hat, für den ist das sicher irgend­wann Nor­ma­li­tät. Anders ist es bei Kin­dern, die das noch nie gemacht haben. Ab wel­chem Alter kön­nen Kin­der woan­ders über­nach­ten? Wie kön­nen Eltern sie vor­be­rei­ten? Was tun bei Heim­weh? Wir haben ein paar Tipps:

Über­nach­ten unter­stüt­zen
Für die ers­te Über­nach­tung gibt es kein bestimm­tes Alter oder einen genau­en Zeit­punkt. Man­che Kin­der sind hier­für mit 3 Jah­ren offen, ande­re brau­chen län­ger. Beob­ach­tet die Ent­wick­lung eures Kin­des und unter­stützt das Über­nach­ten­wol­len, pro­biert es ohne Druck aus.

Eltern über­nach­ten mit
Zum Ein­ge­wöh­nen kön­nen Eltern mit dem Kind bei den Groß­el­tern über­nach­ten. So fühlt sich der unge­wohn­te Ort/die ande­re Umge­bung mit neu­en Geräu­schen schon mal ver­traut an, bevor die Nacht hier allein ver­bracht wird.

Lieb­lings­sa­chen ein­pa­cken
Für die Über­nach­tung sind Schlaf­sa­chen, Zahn­bürs­te und Wech­sel­klei­dung (Win­deln) ein­zu­pa­cken. Fragt euer Kind, was es ger­ne mit­neh­men möch­te. Das liebs­te Kuschel­tier, ein Kuschel­kis­sen, das Lieb­lings-Vor­le­se­buch oder das gewohn­te Nacht­licht erleich­tern das Einschlafen.

Schlaf­ri­tua­le und Abspra­chen
Sprecht mit den Groß­el­tern, wel­che Schlaf­ri­tua­le es zuhau­se gibt und wie die­se über­nom­men wer­den kön­nen, zum Bei­spiel eine Gute-Nacht-Geschich­te vor­le­sen. Bere­det offen, wel­che Regeln unbe­dingt ein­zu­hal­ten sind. Ohne kla­re Abspra­chen geht es meist nicht.

Das Abho­len zusi­chern
Die ers­te Über­nach­tung ist für ein Kind etwas Gro­ßes. Eltern soll­ten ihm zusi­chern, falls es doch der Mut ver­lässt und zu sehr Heim­weh hat, es not­falls abzu­ho­len. Macht aber nicht ein zu gro­ßes The­ma dar­aus, weil dies unnö­tig Beden­ken weckt. Gestal­tet den Abschied selbst­si­cher und fröhlich.

Anzeigen