Das Familienmagazin für Potsdam und Umgebung

Unser Poki sagt Hallo!

Das Familienmagazin für Potsdam und Umgebung

Nenn mich Löwe

„Kin­der, die nicht spre­chen kön­nen, kön­nen auch kei­ne Freun­de haben“, sagt Tif­fa­ny aus Leos Schu­le, und er glaubt es ihr sofort, denn Freun­de hat er kei­ne und spre­chen kann er mit frem­den Men­schen auch nicht. Dar­an hin­dert ihn sein SM – Selek­ti­ver Mutis­mus. Dass er mit sei­ner Fami­lie und vor allem mit sei­nem Hund Pirat spricht, spielt dabei kei­ne Rol­le, denn die ande­ren Kin­der igno­rie­ren ihn ein­fach. Das ändert sich, als in den Som­mer­fe­ri­en Richa neben­an ein­zieht. Beim Tram­po­lin­sprin­gen erzählt sie die gan­ze Zeit und fragt ihn unent­wegt. Sie stört es nicht, dass Leo nicht spricht, auch wenn sie sich wun­dert. Leo schreibt ihr einen Brief, um sich zu erklä­ren, doch so ein­fach ist das nicht, denn Richa kann nicht lesen – was sie ihm anver­traut. Er möch­te ver­su­chen, ihr zu hel­fen, denn das machen Freun­de doch, und er möch­te so ger­ne mit ihr befreun­det sein. Ein unter­halt­sa­mes, span­nen­des und ein­fühl­sa­mes Buch über ein nicht so ein­fa­ches The­ma. Gut gemacht, respekt­voll und über­zeu­gend für alle Kin­der, die irgend­wie beson­ders sind! 

Magel­lan Ver­lag, ISBN 978–3‑7348–4112‑5, 15 €, ab 9 Jahren

Anzeigen