Das Familienmagazin für Potsdam und Umgebung

Unser Poki sagt Hallo!

Das Familienmagazin für Potsdam und Umgebung

Foto: Ariane Linde

Nied­li­che Gespens­ter und süße Spinnen

Zu Hal­lo­ween muss natür­lich auch das Essen ein biss­chen gru­se­lig sein, wobei es für unse­re bei­den Rezep­te das Wort „schau­rig-nied­lich“ wohl bes­ser trifft. Also viel Freu­de beim Zube­rei­ten und Deko­rie­ren für eure Halloween-Party!

Mar­sh­mal­low-Gespens­ter

Ihr benö­tigt:
50 Salz­bre­zeln (falls ihr etwas grö­ße­re erwischt, nehmt am bes­ten die­se)
10 Mar­sh­mal­lows
10 Keks­stäb­chen (z.B. Mika­do) oder Salz­stan­gen
100 g Kuver­tü­re weiß
Lebens­mit­tel­far­be-Stift schwarz

Die wei­ße Kuver­tü­re im Was­ser­bad schmel­zen las­sen. Bre­zeln in die Mischung tau­chen, abtrop­fen las­sen, 4 bis 5 über­ein­an­der­set­zen und das Gan­ze fest wer­den las­sen. Mit dem Lebens­mit­tel­fa­be-Stift Gesich­ter auf die Mar­sh­mal­lows malen. Keks­stä­be evtu­ell kür­zen, in die Bre­zel­tür­me ste­cken. Bei den Mar­sh­mal­lows soll­tet ihr am bes­ten die Löcher unten vor­boh­ren (mit einem Holz­spieß zum Bei­spiel). Dann könnt ihr sie als Köp­fe auf die Keks­stäb­chen stecken.

Foto: Aria­ne Linde

Pfann­ku­chen-Spin­nen

Ihr benö­tigt:
1 Packung Mini-Ber­li­ner
1 Packung bun­te Schnü­re (Wein­gum­mi o.ä.)
Ess­pa­pier
etwas Zucker­guss
Lebens­mit­tel­far­be-Stift schwarz

Die Mini-Ber­li­ner auf­tau­en las­sen, Löcher für die 8 Bei­ne vor­boh­ren und die Schnü­re rein­ste­cken. Aus Ess­pa­pier Krei­se für die Augen schnei­den und mit etwas Zucker­guss auf­kle­ben. Mit dem Lebens­mit­tel­far­be-Stift könnt ihr nun die Augen bemalen.

Anzeigen