Auf zur Ral­lye durchs Hol­län­di­sche Viertel

02. Februar 2021
Foto: Peggy Grötschel

„In der Ben­kert­stra­ße 9 war vor über 100 Jah­ren das Restau­rant zur Musik­erbör­se und eine Aus­span­nung. Die alte Wer­bung kannst du noch sehen. Was wur­de hier aus­ge­spannt? Hast du eine Idee?“

Die­se und wei­te­re Fra­gen sind Bestand­teil einer Fami­li­en-Ral­lye durch das Hol­län­di­sche Vier­tel. Das Team vom Jan Bou­man Haus hat sich den Fra­ge­bo­gen ein­fal­len las­sen, um Fami­li­en ins Vier­tel zu locken. Denn die roten Back­stein­häu­ser mit ihren zahl­rei­chen Details sind Zeug­nis­se der inter­es­san­ten Geschich­te. Der Fra­ge­bo­gen eig­net sich für Kin­der im Grund­schul­al­ter und man kann ihn sich am Ein­gang des Jan Bou­man Hau­ses abho­len (Stift und fes­te Unter­la­ge oder Klemm­brett nicht vergessen).

Und wer mag, malt – inspi­riert vom Rund­gang durch die his­to­ri­schen Stra­ßen – ein Bild. Die­ses kann per Post oder E‑Mail (info@jan-bouman-haus.de) an das Muse­um geschickt wer­den. Gezeigt wer­den die Bil­der im Muse­um nach dem Lock­down. Dann könnt ihr auch gleich noch das Muse­um mit dem Namen des Bau­meis­ters (oh, eine ver­ra­te­ne Ant­wort …) anschauen.

Infos:
Jan Bou­man Haus, Mit­tel­str. 8, 14467 Pots­dam
www.jan-bouman-haus.de