Das Familienmagazin für Potsdam und Umgebung

Unser Poki sagt Hallo!

Das Familienmagazin für Potsdam und Umgebung

Habt ihr euch auch schon ein­mal gefragt, was für Geheim­nis­se sich eigent­lich am Nacht­him­mel ver­ber­gen? Das URA­NIA-Pla­ne­ta­ri­um Pots­dam bringt euch das Fir­ma­ment in Form von Bil­dern und Ani­ma­tio­nen näher und erzählt fan­ta­sie­vol­le Mär­chen und Sagen über unse­re Ster­ne und Stern­bil­der. Bit­te anmelden.

Schil­lern­de Schmet­ter­lin­ge sind nicht nur schön anzu­se­hen, sie spie­len auch eine wich­ti­ge Rol­le in der Natur. Wel­che das ist, erfahrt ihr in einer span­nen­den Kurz­füh­rung über das viel­sei­ti­ge Leben der fas­zi­nie­ren­den Insek­ten. Im Anschluss an die Füh­rung wird dann ein klei­nes Andenken gebastelt.

Schil­lern­de Schmet­ter­lin­ge sind nicht nur schön anzu­se­hen, sie spie­len auch eine wich­ti­ge Rol­le in der Natur. Wel­che das ist, erfahrt ihr in einer span­nen­den Kurz­füh­rung über das viel­sei­ti­ge Leben der fas­zi­nie­ren­den Insek­ten. Im Anschluss an die Füh­rung wird dann ein klei­nes Andenken gebastelt.

Schil­lern­de Schmet­ter­lin­ge sind nicht nur schön anzu­se­hen, sie spie­len auch eine wich­ti­ge Rol­le in der Natur. Wel­che das ist, erfahrt ihr in einer span­nen­den Kurz­füh­rung über das viel­sei­ti­ge Leben der fas­zi­nie­ren­den Insek­ten. Im Anschluss an die Füh­rung wird dann ein klei­nes Andenken gebastelt.

Schil­lern­de Schmet­ter­lin­ge sind nicht nur schön anzu­se­hen, sie spie­len auch eine wich­ti­ge Rol­le in der Natur. Wel­che das ist, erfahrt ihr in einer span­nen­den Kurz­füh­rung über das viel­sei­ti­ge Leben der fas­zi­nie­ren­den Insek­ten. Im Anschluss an die Füh­rung wird dann ein klei­nes Andenken gebastelt.

Schil­lern­de Schmet­ter­lin­ge sind nicht nur schön anzu­se­hen, sie spie­len auch eine wich­ti­ge Rol­le in der Natur. Wel­che das ist, erfahrt ihr in einer span­nen­den Kurz­füh­rung über das viel­sei­ti­ge Leben der fas­zi­nie­ren­den Insek­ten. Im Anschluss an die Füh­rung wird dann ein klei­nes Andenken gebastelt.

Schil­lern­de Schmet­ter­lin­ge sind nicht nur schön anzu­se­hen, sie spie­len auch eine wich­ti­ge Rol­le in der Natur. Wel­che das ist, erfahrt ihr in einer span­nen­den Kurz­füh­rung über das viel­sei­ti­ge Leben der fas­zi­nie­ren­den Insek­ten. Im Anschluss an die Füh­rung wird dann ein klei­nes Andenken gebastelt.

Beim 60-minü­ti­gen Stunt­work­shop im Film­park Babels­berg zeigt sich, wer das Zeug zum Stunt­kid hat. Unter Anlei­tung der Stunt­crew Babels­berg könnt ihr bei Streck­sprün­gen, Pur­zel­bäu­men oder Kör­per­dre­hern euer Kön­nen aus­pro­bie­ren. Dabei ist nicht nur kör­per­li­che Fit­ness wich­tig. Auch der Kopf muss mit­spie­len, weiß Stunt­crew-Chef Mar­tin Lede­rer. Mut, Kon­zen­tra­ti­on und vor allem Team­geist machen ein gutes Stunt­team aus.
An den Frei­ta­gen 2., 9., 16., 23. und 30. August 2024, jeweils ab 14:30 Uhr, zeigt die Stunt­crew Babels­berg in der Stunt­sho­w­a­re­na im Vul­kan, wie geflo­gen und gefal­len wird. Dann ist der Nach­wuchs dran!
Das klei­ne Mit­mach-ABC ist im Film­park-Ticket inklu­si­ve. Die Kids wer­den nach erfolg­rei­cher Teil­nah­me (ab 6 Jah­re) mit dem Babels­ber­ger Stunt-Pass belohnt!
Eine Anmel­dung ist nur vor Ort am Besuchs- und Work­shop­tag möglich.

Köni­gin Lui­se emp­fängt hohen Besuch und Kam­mer­zo­fe Sophie hat ein Pro­blem: Alle am Hof müs­sen zusam­men­ar­bei­ten und ein Fest pla­nen, das der Wür­de der Gäs­te ent­spricht. Was kön­nen der Küchen­meis­ter, die Hof­schnei­de­rin und der Erzie­her zum Fest bei­tra­gen? Und wie wer­den sie dem Wunsch der Köni­gin nach „etwas völ­lig Neu­em“ gerecht?

Zum Glück könnt ihr hel­fen: Ihr über­nehmt die Rol­len der ver­schie­de­nen Hof­be­am­ten und fin­det auf dem Rund­gang durch Schloss­räu­me und Säle her­aus, was sie für das Fest neu ent­wi­ckeln können.

Emp­foh­len für Kin­der ab 6 bis 12 Jahren.

Auf der Ber­li­ner Pfau­en­in­sel gibt es nicht nur Pfau­en! Auch eine geheim­nis­vol­le Insel­el­fe namens Tana haust hier. Tana hilft euch dabei, die Geschich­te der Insel zu ent­de­cken. An wel­chen Stel­len gab es frü­her Tie­re aus ande­ren Län­dern? Wo befan­den sich damals die Lieb­lings­plät­ze der Prin­zes­sin­nen? Und was haben die Königs­kin­der einst gespielt? Zeit­fens­ter gibt es um 11:00 und um 14:00 Uhr.

Treff­punkt am Fährhaus.